„Prêles“

In letzter Zeit wehrten wir uns gegen das sogenannte Rückkehrzentrum Prêles, in Prêles – Châtillon. Dorthin sollten alle abgewiesenen Asylsuchenden geschickt werden, die im Kanton Bern leben.

Zudem arbeiten wir an Vorschlägen für eine kreative Nutzung der vorgesehenen Liegenschaften, unter dem Titel Vision Châtillon.

Auf dem Bild sieht man das Gebäude von Prêles – Châtillon“ , wo alle abgewiesenen Asylsuchenden aus dem Kanton Bern deponiert werden sollten, bis sie entweder ausgeschafft werden, untertauchen oder sich umbringen.

Zeichnung von Lise Wandfluh für „Vision 2035“ Februar 2019 / © https://vision2035.ch

Les dernières mois, nous engageons contre le Centre de retour de Prêles, à Prêles – Châtillon. Il était prévu d‘y envoyer tous les demandeur-e-s d‘asyle débouté-e-s vivant dans le canton de Berne.

Voici un dessin du bâtiment de Prêles „Châtillon“, où les personnes déboutées du canton de Berne devraient être gardés jusqu‘à ce qu‘ils et elles seront renvoyé-e-s, disparaissent ou se suicident.

De plus, nous cherchons des idées pour une utilisation créative des bâtiments en question, sous le titre Vision Châtillon.

Le Châtillon (Prêles): die nächste Haltestelle des öV ist zu Fuss in dreiviertel Stunden erreichbar. 1 Kurs pro Stunde.
Les prochains arrêts des transports publics se trouvent à une distance de trois quarts d’heure. 1 course par heur
Blick auf Châtillon (links) und La Praye (rechts). La Praye ist ein Reserve-Asylzentrum.